Deutschlands schönste Seiten
Allgäuer Kässpätzle
© Heinz Heiss

Allgäuer Kässpätzle

Allgäuer Kässpätzle
© Heinz Heiss
Allgäuer Kässpätzle
    • Zutaten

      100 g Mehl
      100 g Hartweizengrieß
      4 Eier
      1 Prise Salz
      1 Prise Muskatnuss
      125 ml Wasser
      2 EL Butterschmalz
      50 g Zwiebeln gewürfelt
      100 g Käse gerieben

      Zutaten für Portionen
    • Zubereitung

      25 Min
      Kochzeit
      10 Min
      Vorbereitungszeit
      Schwierigkeitsgrad: mittel

       

      Allgäuer Kässpätzle – eine besondere Empfehlung aus dem Restaurant Beim Kreuzwirt in Fischen.

      Schritt 1

      Mehl, Grieß, Eier, Salz, Muskatnuss und Wasser zu einem Teig verarbeiten. Er hat dann die richtige Konsistenz, wenn er zähflüssig ist und Blasen wirft. In einem Topf Wasser erhitzen und kräftig salzen. Den Teig mit einem Spätzlehobel in das siedende Wasser hobeln.

      Schritt 2

      Gleichzeitig in einer Pfanne Butterschmalz schmelzen und die Zwiebeln anbraten.

      Schritt 3

      Wenn die Spätzle oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen, in eine Pfanne geben und den Käse unterheben. (Bergkäse, Emmentaler, Weißlacker; statt Weißlacker, den es nur im Allgäu in den Sommermonaten gibt, einfach Romadur oder Limburger verwenden)

      Schritt 4

      Kässpätzle mit Pfeffer würzen und mit den Zwiebeln servieren.

       

      Tipp aus der Printausgabe: April/Mai 2013 | Von der Redaktion

    Der Praktische Tipp

    Der praktische Tipp:
    Am besten schmecken die Kässpätzle, wenn man den Käse leicht am Pfannenboden anbacken lässt und mit der Gabel am Tisch herauskratzt.


  • Unsere Restauranttipps in der Region

  • Unsere Ausflugstipps in der Region

    Allgäu