Deutschlands schönste Seiten
Annaberg-Buchholz
© StockPixstore / Fotolia.com
Annaberg-Buchholz im Erzgebirge mit bekannt für seinen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.
  • Annaberg-Buchholz

    Schon bei der Anreise taucht man ein in eine Landschaft wie aus dem Märchen. Die Äste der Tannen biegen sich unter dem schweren Schnee, auf den Dorfplätzen drehen sich die Pyramiden, in den Fenstern leuchten warmgelb die Schwib-Bögen. Kerzen und Lichter, wohin man schaut. Diese Sehnsucht nach dem Licht im dunklen Winter, sie stammt noch aus der Zeit des Silber-Bergbaus und ist seit Jahrhunderten erhalten geblieben.

    Im Erzgebirge, dem Weihnachts-Wunderland, nicht weit von der tschechischen Grenze, liegen sich Annaberg und Buchholz gegenüber, seit 1945 vereint und geografisch nur noch durch das Flüsschen Sehma getrennt. Der Abbau von Silber brachte dem Ort im 15./16. Jahrhundert einen großen Aufschwung. Die 21.000-Einwohner-Stadt verzaubert in der Adventszeit ihre Besucher. Wo sonst gibt es eine Manufaktur der Träume?

    Aus vier Jahrhunderten wurden in diesem Erlebnis-Museum liebevoll über 1000 Objekte der sächsisch-erzgebirgischen Weihnachtskultur zusammengetragen, von Figuren wie Engeln und Bergmännern über Krippen bis hin zu Puppen-Stuben. Fantasievolle Arbeiten, hergestellt in Zeiten, in denen die Menschen vom Bergbau allein nicht mehr leben konnten. Der Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten Deutschlands. Er liegt in der historischen Altstadt am Hang des 832 Meter hohen Pöhlbergs und ist gefüllt mit Pyramiden, Nussknackern, Faltsternen und Räucher-Männchen – alles echt erzgebirgisch.

    Die schon von Weitem sichtbare spätgotische Hallenkirche St. Annen schaut dabei wie eine Beschützerin auf das weihnachtliche Treiben hinab. Ihren Turm kann man an den Advents-Wochenenden besteigen und dann einen wunderbaren Blick über die Stadt genießen. Abends lohnt die Fahrt mit der Grubenbahn in den Markus-Röhling-Stoll’n. In dem Besucher-Bergwerk kann man bei Linsensuppe, Schmalzbroten und Glühwein die traditionelle Mettenschicht nachempfinden. Sie war die letzte Schicht vor Heiligabend, bei der die Bergleute mit ihren Steigern (Aufsehern) zusammensaßen, der verunglückten Kumpel gedachten, sich Geschichten erzählten und Lieder sangen.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Erzgebirge

    Tipp aus der Printausgabe: Dezember 2015 | Janet Schönfeld

  • Unsere Restauranttipps in der Region

    Gaststätte Zum Türmer

    Erzgebirgische Spezialitäten wie Annaberger Linseneintopf.

    Adresse: Große Kirchgasse 19, 09456 Annaberg-Buchholz
    Telefon: 0 37 33/2 44 17
    Öffnungszeiten: täglich ab 11:00 Uhr

    www.zum-tuermer.eu
    Ratskeller Zum Neinerlaa

    Vor allem zur Weihnachtszeit erzgebirgische Gerichte in typisch eingerichteter Gaststube.

    Adresse: Markt 1, 09456 Annaberg-Buchholz
    Telefon: 0 37 33/ 67 94 09,
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 11:30 - 21:00 Uhr,
    Sonntag 11:30 - 14:30 Uhr

    www.zum-neinerlaa.de
  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Regionen im Umfeld