Deutschlands schönste Seiten
Freudenstadt
© reinhard sester / Fotolia.com
Besonders bekannt ist Freudenstadt für den größten Marktplatz Deutschlands mit seinen Arkaden.
  • Freudenstadt

    Die Stände der Obst- und Gemüse-Verkäufer, die hier an zwei Tagen der Woche ihre Waren anbieten, können sich ausbreiten: In Freudenstadt misst der Marktplatz stolze 219 auf 216 Meter und ist somit der größte im ganzen Land. 50 Wasserfontänen sprudeln und ziehen im Sommer spielende Kinder an. Grünflächen und Bäume, darunter sogar ein Mammutbaum, sorgen für ein besonderes Flair. Der Platz wird umrahmt von Häusern mit Arkaden, er ist beliebt bei allen, die hier durch Läden bummeln, zu Kaffee und Kuchen Platz nehmen oder das bunte Treiben beobachten wollen.

    Der riesige Marktplatz - eigentlich sollte hier ein Schloss stehen

    Ihren riesigen Marktplatz hat die Stadt, die heute rund 23.000 Einwohner zählt, dem württembergischen Herzog Friedrich I. zu verdanken. Er ließ ab 1599 auf dem Hochplateau im Nord-Schwarzwald die erste Planstadt im Südwesten errichten. Hofarchitekt Heinrich Schickhardt entwarf einen Grundriss, der dem Brett eines Mühlespiels glich, mit einem großen Platz in der Mitte und mehreren Häuserreihen, die ihn umgeben. Im Mittelpunkt sollte ein prächtiges Schloss stehen, doch als der Herzog starb, zeigte dessen Nachfolger kein Interesse an der Residenz – und der Platz blieb frei.

    So ungewöhnlich wie die Geschichte der Stadt ist auch die Winkelhakenkirche

    Sie besteht aus zwei Kirchen-Räumen, die im rechten Winkel aufeinandertreffen. Darin saßen Männer und Frauen früher getrennt voneinander, nur der Pfarrer hatte alle im Blick. Wer weiter durch die Stadt spaziert, entdeckt hübsche Jugendstil-Villen, einen Kurgarten und Grand-Hotels aus der Zeit der Belle Epoque, als die Stadt ein beliebtes Erholungs-Ziel bei Adeligen und Prominenz war.

    Dank ihnen gibt es auch eine Champagner-Allee: So nennen Einwohner bis heute den Abschnitt der Straßburger Straße, auf dem die Kurgäste in der prickelnden Höhenluft flanierten. Das heilsame Klima der Stadt ist ihrer Lage geschuldet: auf 730 Meter Höhe im Schwarzwald. Dort kann Freudenstadt übrigens mit einem weiteren Superlativ aufwarten: Die Großvatertanne auf dem Wald-Geschichtspfad gilt mit 47 Meter Höhe und einem Durchmesser von 1,55 Metern als mächtigste Tanne des Mittelgebirges.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Schwarzwald

    Tipp aus der Printausgabe: Oktober/November 2015 | Claudia List

  • Unsere Restauranttipps in der Region

    Berghütte Lauterbad

    Regionale Küche im zünftigen Ambiente.

    Adresse: Am Zollernblick 1, 72250 Freudenstadt-Lauterbad
    Telefon: 0 74 41/95 09 90
    Öffnungszeiten: Im Sommer: täglich 11:00 - 20:00 Uhr,
    im Winter: täglich 11:00 - 17:00 Uhr

    www.berghuette-lauterbad.de
    Bäck-Schwarz

    Eine der ältesten Wirtschaften Altensteigs mit Fachwerk und Kachelofen. Schwäbische Vespergerichte.

    Adresse: Paulusstr. 19, 72213 Altensteig
    Telefon: 0 74 53/74 97
    Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 16:00 - 24:00 Uhr,
    Samstag 16:00 - 24:00 Uhr,
    Sonntag 10:30 - 24:00 Uhr,
    Montag geschlossen

    www.baeck-schwarz.de
    Landgasthof Hirsch

    Wildgerichte und regionale Spezialitäten.

    Adresse: Simmersfelderstr. 24, 72213 Altensteig-Überberg
    Telefon: 0 74 53 / 82 90
    Öffnungszeiten: täglich 12:00 - 14:00 Uhr, 17:00 - 21:30 Uhr

    www.hirsch-altensteig.de/
    Restaurant Seeger’s Traube

    Gemütlicher Gasthof mit Schwarzwälder Leckereien.

    Adresse: Rosenstr. 6, 72213 Altensteig
    Telefon:  0 74 53/9 47 30
    Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 07:00 - 23:00 Uhr,
    Montag geschlossen

    www.seegers-hotel-traube.de
    Warteck

    Gehobene Küche und umfangreiche Weinkarte.

    Adresse: Stuttgarter Str. 14, 72250 Freudenstadt
    Telefon: 0 74 41/ 9 19 20
    Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag 12:00 - 13:30 Uhr, 18:00 - 21:00 Uhr,
    Sonntag 12:00 - 13:30 Uhr

    hotelwarteck.de
  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Städte in der Region Schwarzwald

Regionen im Umfeld