Deutschlands schönste Seiten
Graved Lachs mit Rösti von der Mecklenburgischen Ostseeküste
© Dennis Williamson

Graved Lachs mit Rösti

Graved Lachs mit Rösti von der Mecklenburgischen Ostseeküste
© Dennis Williamson
Graved Lachs mit Rösti
    • Zutaten

      Für den Lachs

      800 g Lachsfilet
      1 Bd. Dill
      1 TL Wacholderbeeren
      1 TL Senfkörner
      3 Nelken
      3 Pimentkörner
      50 g Salz
      100 g Zucker
      1 Zitrone

      Für die Kartoffel-Kürbiskern-Rösti

      50 g Kürbiskerne
      250 g Hokkaido-Kürbis
      500 g festkochende Kartoffeln
      Salz
      Pfeffer
      2 EL Butterschmalz

      Für die Hofmeistersoße

      4 EL mittelscharfer Senf
      4 EL Honig
      50 ml Sonnenblumenöl
      1 EL Kräuteressig
      Saft einer Zitrone
      2 Dillstiele

      Zutaten für Personen
    • Zubereitung

      Schwierigkeitsgrad: mittel

       

      Graved Lachs mit Rösti von der Mecklenburgischen Ostseeküste - eine Empfehlung von Olaf Müller, Küchenchef im Restaurant Alter Schwede in Wismar.

      Schritt 1

      Lachs waschen und trockentupfen. Zwei Drittel vom Dill grob schneiden. Wacholder, Senf, Nelken und Piment im Mörser grob zerstoßen, mit Salz, Zucker und Dill vermischen. Zitrone schälen und in Scheiben schneiden.

      Schritt 2

      Ein großes Stück Frischhaltefolie mit etwas Gewürzmischung bestreuen, den Lachs darauf legen. Den Rest der Mischung und die Zitronenscheiben auf dem Lachs verteilen. Filet fest in die Folie einwickeln, auf ein Blech legen und in den Kühlschrank stellen.

      Schritt 3

      Nach 48 – 72 Stunden herausnehmen und abwaschen. Restlichen Dill zupfen, schneiden und auf dem Filet verteilen.

      Schritt 4

      Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kürbis entkernen und reiben. Kartoffeln schälen, ebenfalls reiben. Alles vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in Pfanne erhitzen.

      Schritt 5

      Bei mittlerer Hitze mit einem Esslöffel kleine Häufchen der Masse in die Pfanne geben, gleichmäßig flachdrücken und rundherum goldbraun anbraten.

      Schritt 6

      Für die Soße Senf, Honig und Sonnenblumenöl mit dem Schneebesen mischen, danach Essig, Zitronensaft und den gehackten Dill dazugeben und verrühren. Lachs in feine Scheiben schneiden, mit Rösti und Soße anrichten.

      Tipp aus der Printausgabe: Januar 2017 | Von der Redaktion

    Der Praktische Tipp

    Der Lachs muss 2 bis 3 Tage zuvor vorbereitet werden.


  • Unsere Restauranttipps in der Region

  • Unsere Ausflugstipps in der Region

    Mecklenburgische Ostseeküste