Deutschlands schönste Seiten
Meißen
© Uwe Graf / Fotolia.com
Stolz trohnt die Albrechtsburg über der Stadt Meißen.
  • Meißen

    Rund 20 Kilometer elbabwärts von Dresden liegt eine Stadt, die es dank einer 300 Jahre alten Errungenschaft zu Weltruhm gebracht hat: Meißen und Porzellan sind untrennbar miteinander verbunden. Ebenso eng verbunden sind die Meißner mit ihren Fummeln. Keine Sorge, dabei handelt es sich um nichts Anzügliches. Vielleicht um etwas Luftiges, aber auf keinen Fall Windiges.

    Der Meißner Fummel ist ein traditionelles Gebäck

    Der Legende nach entsandte August der Starke, Kurfürst von Sachsen, regelmäßig einen Kurier von Meißen nach Dresden. Der ließ sich unterwegs gerne einen guten Tropfen an der Sächsischen Weinstraße schmecken und erreichte sein Ziel in wenig fürstlichem Zustand. Der erzürnte August wies daraufhin die Meißner Bäcker an, ein extrem zerbrechliches Gebäck zu kreieren, das der Kurier unversehrt überbringen musste. Andernfalls drohten ihm 30 Stockschläge. So entstand der Meißner Fummel – handballgroß, aus dünnem, knusprigem Teig, mit Luft gefüllt. Heute gibt es das Gebäck nur noch im Café Ziegler in der malerischen Altstadt. Besucher kommen daran vorbei, wenn sie vom Markt, dem Heinrichsplatz aus, die verwinkelten Gassen und Treppen zum Burgberg erklimmen. Und fühlen sich dabei wahrscheinlich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt.

    Die mehr als 1000-jährige Stadtgeschichte ist hier noch immer lebendig

    Über der 27.500-Einwohner-Stadt thront die berühmte Albrechtsburg. Die Wettiner Fürsten Ernst und Albrecht ließen sie von 1471 bis 1500 als Wohn- und Regierungssitz in ihrer heutigen Gestalt erbauten. Die Burg gilt als einer der schönsten Profanbauten der Spätgotik und wird als Wiege Sachsens bezeichnet. 1710 ließ August der Starke darin die erste Porzellan-Manufaktur Europas errichten. Vom Burgberg aus bietet sich Besuchern ein fantastischer Blick über die Elbe und ihr Tal.

    Wer sich davon losreißen kann, sollte sich Zeit nehmen, gemütlich durch die Passagen und Höfe in der Altstadt zu bummeln. Und in die Weinkeller einzukehren, die den berühmten Meißner Wein anbieten. Aber nicht, dass es Ihnen dann geht wie dem Kurier von August dem Starken...

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Sächsisches Elbland

    Tipp aus der Printausgabe: April/Mai 2014 | Bianca Winze

  • Unsere Restauranttipps in der Region

    Alter Elbehof

    Der Biergarten des Alten Elbehaus im Torgauer Stadtteil Werdau bietet wohl einen der schönsten Ausblicke in der Region: weit über die Elbtal-Aue bis hin zum prächtigen Renaissance-Schloss Hartenfels auf der anderen Flussseite. Doch der große Biergarten des traditionsreichen Gastronomiebetriebs hat noch mehr zu bieten als nur den fantastischen Ausblick.

    Seit 2010 verfügt das Elbehaus über eine eigene Brauerei. Im Schatten unter hundertjährigen Linden und Kastanien können die Gäste entspannt die hauseigenen Biersorten durchprobieren. Gut gekühlt bei warmem Wetter ein Muss! Dazu passen die Spezialitäten des Hauses besonders gut: Räucherfisch und frisches Brot aus dem eigenen Back- und Räucherofen.

    Wer kein Fan von Fisch ist, für den sind die Grill-Büffets des Elbehaus das Richtige. Elbehof-Chefin Simone Hepe und ihr Team tischen während der Sommermonate im festlich geschmückten Biergarten reichlich gebrutzelte Köstlichkeiten auf.

     

    Adresse: Werdau Nr. 12, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/90 45 25

    Öffnungszeiten: täglich 11:00 - 22:00 Uhr,
    von Januar bis April ist am Montag Ruhetag

    www.elbehof-torgau.de
    Am Goldenen Wagen

    Romantischer Weinkeller, große Auswahl an lokalen Weinen.

    Adresse: Hoflößnitzstr. 62, 01445 Radebeul 
    Telefon: 03 51/ 8 36 25 53
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 14:00 - 20:00 Uhr,
    Sonntag 11:00 - 19:00 Uhr,
    Mittwoch geschlossen

    www.goldenerwagen.de
    Café am Dom

    Sächsische Kuchenspezialitäten mit tollem Blick über das Elb- tal.

    Adresse: Domplatz 5, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 40 44 86
    Öffnungszeiten: Montag - Freitag 11:00 - 18:00 Uhr,
    Samstag 10:30 - 19:00 Uhr,
    Sonntag 10:30 - 18:00 Uhr

    www.cafe-am-dom-meissen.com
    Café im Schloss

    Hausgebackener Kuchen am Fuße des Wendelsteins.

    Adresse: Im Schloss, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/7 01 80 88
    Öffnungszeiten: täglich ab 10:00 Uhr

    herrkaethe-torgau.de
    Die Schmiede

    Feine Speisen und mehr als 200 Sorten Whisky, dazu Livemusik.

    Adresse: Altkötzschenbroda 21, 01445 Radebeul
    Telefon: 03 51/8 38 67 07
    Öffnungszeiten: täglich 17:30 - 22:00 Uhr

    www.schmiede-radebeul.de
    Domkeller Meißen

    Das älteste Gasthaus der Stadt (1470) bietet regionale Leckereien.

    Adresse: Domplatz 9, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 45 76 76
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 11:00 - 23:00 Uhr,
    Sonntag 11:00 - 22:00 Uhr

    www.domkeller-meissen.com
    Gasthaus Schloss Wackerbarth

    Barocke Schloss- und Gartenanlage, Staatsweingut, gehobene Küche.

    Adresse: Wackerbarthstr. 1, 01445 Radebeul
    Telefon: 03 51/8 95 50
    Öffnungszeiten:
    Januar: geschlossen

    Februar und März:
    Montag - Mittwoch geschlossen,
    Donnerstag - Samstag 12:00 - 20:00 Uhr,
    Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

    April - Dezember:
    Montag geschlossen,
    Dienstag - Samstag 12:00 - 22:00 Uhr,
    Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

    www.schloss-wackerbarth.de/
    Herr Käthe

    Im gemütlichem Restaurant Herr Käthe in Torgau mit seinen alten Balken und Eichenfußboden servieren Chefin Beatrix Dörge und ihr Team den Gästen lustig benannte rustikale Gerichte: Spießiges Hähnchen, Scharfes Früchtchen, Glücklicher Bulle und Verspackte Nixe stehen nebst zahlreicher weiterer Gerichte auf der Speisekarte. Auch vegane Speisen werden hier serviert.

    Bei schönem Wetter ist der Biergarten im gepflasterten Innenhof des Lokals geöffnet. Dort sitzen die Besucher unter Kletterranken an kleinen Holztischen und -stühlen. Ein prima Ort, um nach einer anstrengenden Stadtbesichtigung ein wenig zu entspannen, denn Herr Käthe liegt mitten in Torgaus Altstadt und nur drei Minuten Fußweg vom berühmten Renaissance-Schloss Hartenfels entfernt.

    Adresse: Katharinenst. 4, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/ 77 86 65
    Öffnungszeiten: Täglich ab 11:30 Uhr

    herrkaethe-torgau.de
    Ullrich’s Kellerwirtschaft

    Sächsische Gerichte in historischem Gewölbekeller.

    Adresse: Marktgasse 1, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 40 45 26
    Öffnungszeiten: täglich ab 11:00 Uhr

    www.ullrichs-kellerwirtschaft.de
  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Städte in der Region Sächsisches Elbland

Regionen im Umfeld