Deutschlands schönste Seiten
Oberlausitz
© Mattoff / Fotolia.com
Der Kurort Oybin liegt im Zittauer Gebirge in der Oberlausitz.
  • Oberlausitz

    Die Oberlausitz ist die östlichste Ferien-Region Deutschlands und liegt an der Grenze zu Polen und der Tschechischen Republik. Im Norden der Oberlausitz liegt das flache Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet, während im Süden das Lausitzer Bergland mit dem Zittauer Gebirge Wanderer zu einem Besuch einlädt.

    Die Oberlausitz lässt sich auf vielerlei Arten erleben: Auf dem Wasser entweder beim Kanu fahren in ursprünglicher Landschaft auf der Lausitzer Neiße und Spree, oder beim Segeln, Paddeln und Surfen auf den zahlreichen Seen der Region.

    Per Fahrrad über ein fast durchgehend beschildertes, kilometerlanges Radwegenetz, das die Region durchzieht.

    Oder zu Fuß: Für alle Wanderer biete ein 5.000 Kilometer langes Wanderwege-Netz abwechslungsreiche Touren.

    Wer zwischendurch eine Pause einlegen und sich etwas Kultur zu Gemüte führen möchte, hat dazu in Bautzen mit der alten Ortenburg, im seit 1234 bestehenden Zisterzienserinnen-Kloster St. Marienthal oder in Oybin mit seiner malerischen Burgruine Gelegenheit.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Oberlausitz

  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Städte in der Region Oberlausitz

Regionen im Umfeld