Deutschlands schönste Seiten
Sächsische Schweiz
© marekkijevsky / Fotolia.com
Blick von der berühmten Fels-Formation Bastei in der Sächsischen Schweiz.
  • Sächsische Schweiz

    Die Sächsische Schweiz liegt im Bundesland Sachsen, südöstlich von Dresden und beiderseits der Elbe im deutschen Teil des Elbsandstein-Gebirges. Sie ist durch bizarr-romantische Felsformationen geprägt und ein Mekka für Kletter-Sportler und Wanderer.

    Etwa 1200 Kilometer markierter Wanderwege führen durch üppig grüne Wälder und Täler, über luftige Höhen und vorbei an bizarren Felsen. Der bekannteste Wanderweg der Sächsischen Schweiz ist der Malerweg, der seinen Namen erhielt, weil viele Maler im Laufe der Jahrhunderte die außergewöhnlichen Fels-Formationen portraitiert haben.

    Trittsichere Wanderer können zudem über die Häntzschelstiege in den Affensteinen, über die Heiligen Stiege, die Rübezahlstiege und die Rotkehlchenstiege nördlich von Schmilka die schroffen Felsen erwandern.

    Herzstück der Sächsischen Schweiz ist der 93 Quadratkilometer große Nationalpark Sächsische Schweiz. Er liegt bei Rathen im Gebiet der berühmtesten Fels-Formation, der Bastei und zwischen der Elbe und der Staatsgrenze zu Tschechien an den Schrammsteinen und am Großen Winterberg.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Sächsische Schweiz

  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Regionen im Umfeld