Deutschlands schönste Seiten
Torgau
© kentauros / Fotolia.com
Das prachtvolle Renaissanceschloss Hartenfels erhebt sich majestätisch über der Stadt Torgau.
  • Torgau

    In der Ferne erhebt sich die Silhouette des prächtigen Schlosses Hartenfels. Als Radfahrer über den Elberadweg kommend, ahnt man, dass Torgau eine Schönheit ist. Der Fluss schlängelt sich im Osten gemächlich an der Stadt vorbei, westlich beginnt die Dübener Heide. In der Morgensonne, wenn der Nebel aus den Elbauen aufsteigt, hat diese Landschaft fast etwas Mediterranes.

    Ein alter Handelsweg führt vom Elbufer bis hinauf zum Schloss

    In dessen Festungsgraben befindet sich ein Gehege mit drei Braunbären. Sie sind das Wahrzeichen der Stadt und in plüschiger Form auch in so manchem Schaufenster anzutreffen.

    Zentrum der Reformation zu Zeiten Martin Luthers

    Der 20.000-Einwohner-Ort liegt im Nordwesten von Sachsen zwischen Wittenberg und Meißen und war vor einem halben Jahrtausend politisches Zentrum des Reformations-Geschehens. Über vierzig Mal soll Martin Luther am Hofe des sächsischen Kurfürsten gewesen sein. Es heißt: „Wittenberg ist die Mutter der Reformation, Torgau ist ihre Amme.“ Hier wurden jene Weichen gestellt, die das geistige und kulturelle Europa bis heute verändern: die erste Predigt auf Deutsch gehalten, die erste evangelische Taufe vorgenommen, das erste evangelische Gesangbuch verfasst, und hier wird Katharina von Bora, Luthers Ehefrau, besonders gewürdigt.

    Sie setzte sich für die Menschen ein, führte unter anderem in Zeiten der Pest ein Waschhaus sowie ein Hospiz für Kranke. Ihr Sterbehaus in der Katharinenstraße ist die einzige ihr gewidmete Gedenkstätte in Deutschland.

    Torgau hat die Kriege der letzten 600 Jahre beinahe unbeschadet überstanden

    Heute kann es eine nahezu ursprünglich erhaltene Bausubstanz vorweisen. Um den Markplatz herum reihen sich hübsche Bürgerhäuser sowie ein Rathaus mit drei auffallenden Giebeln und einem Schmuckerker. Die Pracht des 16. Jahrhunderts kann man in Form von kostbaren Wand- und Deckenmalereien sowie edlen Möbeln im Bürgermeister-Ringenhain-Haus in der Breitestraße besichtigen.

    Abends, wenn die Glocken der Marien- und der Schlosskirche läuten und die „Bischofsmützen“ (so nennen die Einheimischen ihre Rathaustürme) einstimmen, wird Torgaus jahrhundertealte Geschichte hörbar – denn fast alle Glocken sind noch Originale.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Sächsisches Elbland

    Tipp aus der Printausgabe: Oktober/November 2016 | Janet Schönfeld

  • Unsere Restauranttipps in der Region

    Alter Elbehof

    Der Biergarten des Alten Elbehaus im Torgauer Stadtteil Werdau bietet wohl einen der schönsten Ausblicke in der Region: weit über die Elbtal-Aue bis hin zum prächtigen Renaissance-Schloss Hartenfels auf der anderen Flussseite. Doch der große Biergarten des traditionsreichen Gastronomiebetriebs hat noch mehr zu bieten als nur den fantastischen Ausblick.

    Seit 2010 verfügt das Elbehaus über eine eigene Brauerei. Im Schatten unter hundertjährigen Linden und Kastanien können die Gäste entspannt die hauseigenen Biersorten durchprobieren. Gut gekühlt bei warmem Wetter ein Muss! Dazu passen die Spezialitäten des Hauses besonders gut: Räucherfisch und frisches Brot aus dem eigenen Back- und Räucherofen.

    Wer kein Fan von Fisch ist, für den sind die Grill-Büffets des Elbehaus das Richtige. Elbehof-Chefin Simone Hepe und ihr Team tischen während der Sommermonate im festlich geschmückten Biergarten reichlich gebrutzelte Köstlichkeiten auf.

     

    Adresse: Werdau Nr. 12, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/90 45 25

    Öffnungszeiten: täglich 11:00 - 22:00 Uhr,
    von Januar bis April ist am Montag Ruhetag

    www.elbehof-torgau.de
    Am Goldenen Wagen

    Romantischer Weinkeller, große Auswahl an lokalen Weinen.

    Adresse: Hoflößnitzstr. 62, 01445 Radebeul 
    Telefon: 03 51/ 8 36 25 53
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 14:00 - 20:00 Uhr,
    Sonntag 11:00 - 19:00 Uhr,
    Mittwoch geschlossen

    www.goldenerwagen.de
    Café am Dom

    Sächsische Kuchenspezialitäten mit tollem Blick über das Elb- tal.

    Adresse: Domplatz 5, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 40 44 86
    Öffnungszeiten: Montag - Freitag 11:00 - 18:00 Uhr,
    Samstag 10:30 - 19:00 Uhr,
    Sonntag 10:30 - 18:00 Uhr

    www.cafe-am-dom-meissen.com
    Café im Schloss

    Hausgebackener Kuchen am Fuße des Wendelsteins.

    Adresse: Im Schloss, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/7 01 80 88
    Öffnungszeiten: täglich ab 10:00 Uhr

    herrkaethe-torgau.de
    Die Schmiede

    Feine Speisen und mehr als 200 Sorten Whisky, dazu Livemusik.

    Adresse: Altkötzschenbroda 21, 01445 Radebeul
    Telefon: 03 51/8 38 67 07
    Öffnungszeiten: täglich 17:30 - 22:00 Uhr

    www.schmiede-radebeul.de
    Domkeller Meißen

    Das älteste Gasthaus der Stadt (1470) bietet regionale Leckereien.

    Adresse: Domplatz 9, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 45 76 76
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 11:00 - 23:00 Uhr,
    Sonntag 11:00 - 22:00 Uhr

    www.domkeller-meissen.com
    Gasthaus Schloss Wackerbarth

    Barocke Schloss- und Gartenanlage, Staatsweingut, gehobene Küche.

    Adresse: Wackerbarthstr. 1, 01445 Radebeul
    Telefon: 03 51/8 95 50
    Öffnungszeiten:
    Januar: geschlossen

    Februar und März:
    Montag - Mittwoch geschlossen,
    Donnerstag - Samstag 12:00 - 20:00 Uhr,
    Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

    April - Dezember:
    Montag geschlossen,
    Dienstag - Samstag 12:00 - 22:00 Uhr,
    Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

    www.schloss-wackerbarth.de/
    Herr Käthe

    Im gemütlichem Restaurant Herr Käthe in Torgau mit seinen alten Balken und Eichenfußboden servieren Chefin Beatrix Dörge und ihr Team den Gästen lustig benannte rustikale Gerichte: Spießiges Hähnchen, Scharfes Früchtchen, Glücklicher Bulle und Verspackte Nixe stehen nebst zahlreicher weiterer Gerichte auf der Speisekarte. Auch vegane Speisen werden hier serviert.

    Bei schönem Wetter ist der Biergarten im gepflasterten Innenhof des Lokals geöffnet. Dort sitzen die Besucher unter Kletterranken an kleinen Holztischen und -stühlen. Ein prima Ort, um nach einer anstrengenden Stadtbesichtigung ein wenig zu entspannen, denn Herr Käthe liegt mitten in Torgaus Altstadt und nur drei Minuten Fußweg vom berühmten Renaissance-Schloss Hartenfels entfernt.

    Adresse: Katharinenst. 4, 04860 Torgau
    Telefon: 0 34 21/ 77 86 65
    Öffnungszeiten: Täglich ab 11:30 Uhr

    herrkaethe-torgau.de
    Ullrich’s Kellerwirtschaft

    Sächsische Gerichte in historischem Gewölbekeller.

    Adresse: Marktgasse 1, 01662 Meißen
    Telefon: 0 35 21/ 40 45 26
    Öffnungszeiten: täglich ab 11:00 Uhr

    www.ullrichs-kellerwirtschaft.de
  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Städte in der Region Sächsisches Elbland

Regionen im Umfeld