Deutschlands schönste Seiten
Wismar
© pure-life-pictures / Fotolia.com
Der pittoreske Alte Hafen von Wismar zieht zahlreiche Touristen an.
  • Wismar

    Ob Klaus Störtebeker, der legendäre Seeräuber-Kapitän, tatsächlich in Wismar geboren wurde, ist umstritten. Sicher ist nur, dass der Pirat, der angeblich einen Vierliter-Humpen Wein in einem Zug austrinken konnte, in der Stadt war: An einem Tag im Jahre 1380 geriet er in einen Streit mit zwei Bürgern. In dessen Verlauf zog er sich mehrere Knochenbrüche zu, die Schläger wurden ausgewiesen, so steht es im Verfestungsbuch von Wismar.

    Heutzutage ist es friedlich in der 44.000-Einwohner-Stadt an der mecklenburgischen Ostseeküste. In der Wismarer Bucht werden keine Handelsschiffe mehr überfallen. Am Alten Hafen weht eine steife Brise, die Luft riecht nach Salzwasser und Fisch. Möwen kreischen, Fischkutter kehren mit tuckernden Dieselmotoren heim.

    Noch immer dreht sich in der Stadt, fast alles um Schiffe

    Aus der nahen Werft dringt geschäftiger Lärm, ab und an ertönt das Horn eines Ozeanriesen. Schmucke Yachten schaukeln am Pier, ihre Besitzer sitzen in einem der Fisch-Restaurants am Lohberg, einer Hafenzeile aus bunten Giebelhäusern mit weiß-roten Fensterläden.

    Was heute so beschaulich wirkt, war einst die größte Festung Europas

    Unter der Herrschaft der Schweden wurde Wismar von 18 Bastionen und 700 Kanonen verteidigt. Noch heute, über 100 Jahre nach der Rückgabe der Stadt an Mecklenburg, bezeichnet man die Wismarer scherzhaft als Südschweden.

    Durch das mittelalterliche Wassertor geht es vom Hafen in die historische Altstadt. Das Rathaus beherrscht im Norden den großen Marktplatz, im Südosten stehen die beiden Wahrzeichen der Stadt: die Wasserkunst, ein Brunnendenkmal mit Kupferdach, und der Alte Schwede, eines der ältesten erhaltenen Bürgerhäuser der Stadt. Seine Backsteingotik findet sich auch in den Gotteshäusern wieder. Das mit dem höchsten Turm ist die St.-Marien-Kirche.

    Auf der nahen Insel Poel soll Störtebeker geboren worden sein

    Von der Aussichtsplattform blickt man an klaren Tagen über die Wismarer Bucht auf die Insel Poel. Dort, wo sich im Sommer Touristen sonnen, soll – genau wie in Wismar – Klaus Störtebeker geboren worden sein. Genaues weiß man nicht. Gut möglich aber, dass der Seeräuber-Kapitän an den Stränden Poels Knochenbrüche und Weinkater kurierte.

    Beliebte Aufslugtipps in der Region Ostsee

    Tipp aus der Printausgabe: August/September 2014 | Julius Schophoff

  • Unsere Restauranttipps in der Region

    Alte Vogtei

    Schönes historisches Gebäude mit Restaurant, Café, Weinkabinett, Teekontor und Bildergalerie.

    Adresse:   Vorderreihe 7, 23570 Lübeck
    Telefon:
    045 02 / 77 08 68
    Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 9:30 - 22:00 Uhr 

    www.alte-vogtei-travemuende.de
    Bootshaus Binz

    Leckere Fischgerichte in einer ehemaligen und historischen Seenotrettungsstation.

    Adresse: Strandpromenade 49, 18609 Binz
    Telefon: 03 83 93/5 79 44
    Öffnungszeiten: täglich ab 12:00 Uhr

    www.arkona-strandhotel.de/
    Braugasthaus Zum alten Fritz

    Regionale Fisch- und Fleischspezialitäten, selbst gebrautes Bier.

    Adresse: Greifswalder Chaussee 84–85, 18439 Stralsund
    Telefon: 0 38 31/ 25 55 00
    Öffnungszeiten: täglich ab 11:00 Uhr

    www.alter-fritz.de
    Eiscafé Bütow

    Spaghettieis, mit schönem Blick aufs Wasser.

    Adresse: Am Lohberg 8, 23966 Wismar 
    Telefon: 0 38 41/21 17 91
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 09:00 - 18:00 Uhr,
    Sonntag geschlossen

    Fischbrötchenbuden

    Der Snack schmeckt nirgendwo besser als im Fischereihafen, dazu Seeluft und maritimes Flair.

    Fisherman’s

    Fisch, Sonnenterrasse, dicke Pötte. Hier sitzt man in der ersten Reihe.

    Adresse:   Vorderreihe 64a, 23570 Lübeck
    Telefon:
    045 02 / 880202
    Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag,
    Sonntag 11:00 - 21:00 Uhr,
    Freitag - Samstag 11:00 - 22:00 Uhr

    www.fishermans-wir-machen-den-fisch.de
    Kontor Scheele

    Frischer Kaffee aus der hauseigenen Rösterei und süße Stralsunder Versuchungen.

    Adresse: Fährstraße 23–25, 18439 Stralsund
    Telefon: 0 38 31/2 83 31 19
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 12:00 - 17:00 Uhr,
    Sonntag 10:00 - 15:00 Uhr

    www.scheelehof.de
    NurFisch – das Fischbistro

    Alles Fisch – vom Brötchen über die Suppe bis zum ganzen Menü.

    Adresse: Heilgeiststraße 92, 18439 Stralsund
    Telefon: 0 38 31/30 66 09
    Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10:00 – 16:00 Uhr,
    Sonntag geschlossen

    Oma’s Küche

    Regionale Gerichte in urgemütlicher Atmosphäre.

    Adresse: Proraer Chaussee 2a, 18609 Binz
    Telefon: 038393/ 13556
    Öffnungszeiten: täglich ab 8:00 Uhr

    www.omas-kueche-binz.de
    Restaurant Alter Schwede

    Geschichtsträchtiges Restaurant mit urigem Backsteinambiente.

    Adresse: Am Markt 22, 23966 Wismar
    Telefon: 0 38 41/28 35 52
    Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 11:30 - 22:00 Uhr

    www.alter-schwede-wismar.de
    Seeperle

    Erste Adresse für Fischgerichte.

    Adresse: Schiffbauerdamm 3, 23966 Wismar 
    Telefon: 0 38 41/ 3 26 68 13
    Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 8:00 - 19:30 Uhr

    www.seeperle-wismar.de
    Strandhalle Binz

    Gehobene regionale Speisen in uriger Villa mit Meerblick.

    Adresse: Strandpromenade 5, 18609 Binz
    Telefon: 03 83 93/ 3 15 64
    Öffnungszeiten: Täglich 12:00 - 22:00 Uhr

    www.strandhalle-binz.de
  • Unsere Ausflugstipps in der Region


Städte in der Region Ostsee

Regionen im Umfeld